fb

Schade, es hat nicht ganz gereicht. In einem äußerst spannenden Finale trennten sich die Mittelschule Lerchenfeld und die Realschule Au mit einem 0:0-Unentschieden.

 

Das reichte für die Jungs aus Au knapp für den Turniersieg, denn sie hatten den unmittelbar vorausgehenden Technik-Teil knapp für sich entschieden. Damit landete Lerchenfeld auf dem undankbaren 2. Platz. Ein nicht gegebenes Freistoßtor und ein Lattentreffer in der Schlussminute machten das Verpassen des Turniersiegs noch bitterer.

 

Das Finale wurde erreicht durch einen mühelosen 5:0-Sieg gegen die Mittelschule Eching und einen hart umkämpften 2:1-Sieg gegen die Mittelschule Nandlstadt. Insgesamt nahmen acht Mannschaften an dem Turnier am 24. April in der Savoyer Au teil:
5 Mittelschulen (Allershausen, Eching, Lerchenfeld, Nandlstadt, Zolling) und 3 Realschulen (Au, Eching, Freising).

 

Trainer der Mannschaft waren die 9b-Schüler Deian Stiubea und Justin Mikuszak. Sie stellten die Lerchenfelder Kicker auf die drei Spiele ein und machten ihre Sache hervorragend. Tags zuvor hatten sie die zehn Spieler für das Turnier bei einem Probetraining ausgewählt. Auch als Schiedsrichter und beim Aufbau halfen sie während des Turniers mit und ernteten Lob für ihre unaufgeregte, souveräne Arbeit.