M AAm Fr., 11.05.2018, beteiligten sich zahlreiche Klassen der Mittelschule Lerchenfeld mit ihren Klassenlehrkräften am Aktionswochenende „Let's clean up Europe“.

Dabei sammelten einzelne Klassen, koordiniert durch die Klassenlehrkräfte, am und um das eigene Schulgelände achtlos weggeworfenen Müll ein.

Im Rahmen dieser Müllsammelaktion und um auf das Thema Müllvermeidung aufmerksam zu machen, wurde der gesammelte Müll anschließend vom Bauhof abgeholt und auf das „Uferlos-Festivalgelände“ gebracht. Hier konnte man im Rahmen des Festivals „Uferlos“ den entstandenen Müllberg begutachten, der an diesem Wochenende aus dem gesammelten Müllsäcken im ganzen Stadtgebiet hervorging.

 

Somit leistete auch die Mittelschule Lerchenfeld einen gelungenen Beitrag zu dieser Müllsammelaktion in Freising und ganz Europa.

 

 

BSp

Glückliche Gesichter gab es für die Schülerinnen und Schüler der MS Lerchenfeld. Schon lange wünschte man sich neue Bälle für den Pausensport.

Die Jugendkreisräte unserer Schule beantragten beim Jugendkreistag einen Zuschuss für neue Sportbälle. Erfreulicherweise kam nur kurze Zeit später grünes Licht.

 

Gemeinsam wurden daraufhin neue Bälle für den Außenbereich (Pausenhof) angeschafft.

Am Mi., 02.05.18 wurden diese vom Jugendkreisrat Lukas und seinem Mitschüler Leandro (beide 8a) stellvertretend für die Schülerschaft entgegengenommen.

 

 

fb

Schade, es hat nicht ganz gereicht. In einem äußerst spannenden Finale trennten sich die Mittelschule Lerchenfeld und die Realschule Au mit einem 0:0-Unentschieden.

 

Das reichte für die Jungs aus Au knapp für den Turniersieg, denn sie hatten den unmittelbar vorausgehenden Technik-Teil knapp für sich entschieden. Damit landete Lerchenfeld auf dem undankbaren 2. Platz. Ein nicht gegebenes Freistoßtor und ein Lattentreffer in der Schlussminute machten das Verpassen des Turniersiegs noch bitterer.

 

Das Finale wurde erreicht durch einen mühelosen 5:0-Sieg gegen die Mittelschule Eching und einen hart umkämpften 2:1-Sieg gegen die Mittelschule Nandlstadt. Insgesamt nahmen acht Mannschaften an dem Turnier am 24. April in der Savoyer Au teil:
5 Mittelschulen (Allershausen, Eching, Lerchenfeld, Nandlstadt, Zolling) und 3 Realschulen (Au, Eching, Freising).

 

Trainer der Mannschaft waren die 9b-Schüler Deian Stiubea und Justin Mikuszak. Sie stellten die Lerchenfelder Kicker auf die drei Spiele ein und machten ihre Sache hervorragend. Tags zuvor hatten sie die zehn Spieler für das Turnier bei einem Probetraining ausgewählt. Auch als Schiedsrichter und beim Aufbau halfen sie während des Turniers mit und ernteten Lob für ihre unaufgeregte, souveräne Arbeit.

 

 

 

SC„Kommt ins Schülercafé!

 

Dort erwarten euch Spiele mit Freunden, ihr könnt Billard spielen oder Uno und mit euren Freunden auf riesigen Sitzsäcken chillen. Es gibt eine Couch und viele Tische für Brettspiele.

 

Das Schülercafé ist immer dienstags, donnerstags und freitags geöffnet. Wann? Von 7:20 bis 7:45 Uhr. Und dort sind natürlich auch die zwei freundlichen Jugendsozialarbeiterinnen.“

 

(ein Schüler der 6.Klasse)

 

 

 Die diesjährigen Mittelschultage fanden unter dem Motto

„MIO – MOBBING IS OUT“ und „THINK TWICE – BE NICE“ statt.

 

Vom 19.03. bis 21.03. wurde das Thema Mobbing in den Mittelpunkt gestellt, auch Projekte fanden zu diesem Thema in einigen Klassen statt.

 

Im Folgenden einige Ergebnisse dieser Tage aus der Klasse 7a:

 

 

Mob1

Mob2

Mob3

Mob4

Mob5

Mob6